Schlagwort-Archive: Ziele definieren

Armbanduhr mit Überwachungsfunktion

Wie deine Vorsätze gelingen – Tag 2: Deine persönliche Bestandsaufnahme

„You never change your life, until you change something you do daily.“ – John C. Maxwell

Hi ihr Lieben,

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! Gestern habt ihr mit der Umsetzung eurer Vorsätze für 2020 gestartet und den ersten Schritt gemacht. Damit ihr euch einen Erfolgsplan machen könnt, um eure Ziele zu erreichen, müsst ihr zunächst einmal wissen, wo ihr gerade steht. Möglicherweise habt ihr Gewohnheiten, die euch bei der Umsetzung behindern oder euch unnötig Zeit rauben. Wenn ihr wisst, welcher Weg zwischen eurem Status Quo und eurem Wunschziel liegt, könnt ihr diesen in mehrere Meilensteine einteilen.

Wie findest du heraus, wo du gerade stehst?

Praxistipp:
Mache deine persönliche Bestandsaufnahme.
Hier gibt es hilfreiche Apps. Sucht in eurem App Store einfach nach „Gewohnheiten-Tracker“ und schon stehen euch mehrere Helfer zur Auswahl.
Findet heraus, womit ihr die meiste Zeit verbringt und fragt euch, ob es Gewohnheiten gibt, die ihr durch sinnvollere Aktivitäten ersetzen könnt. Klassisches Beispiel: Tausche „Netflixen“ gegen „An deinen Träumen arbeiten“.
Analysiere dann den IST-Zustand.
An welchen Stellen bist du wie weit von deinem Ziel entfernt. Was sind die richtigen Aktivitäten, die dich nach vorne bringen?

Auf die Tracker, fertig, los. 😉

Eure Triumphmädchen

Photo by Andres Urena on Unsplash

Eine Tasse mit der Aufschrift "Begin".

Wie deine Vorsätze gelingen – Tag 1: Starte sofort

„The best way to get something done, is to begin.“

Hi ihr Lieben,

um euch bei euren Zielen und guten Vorsätzen zu unterstützen, startet heute unsere Challenge „Wie deine Vorsätze gelingen“. Wir wollen euch 21 Tage bei der Umsetzung begleiten, euch motivieren am Ball zu bleiben und euch praktische Tipps schenken.

Heute starten wir mit dem Erfolgstipp #1, ohne den wirklich gar nichts läuft – ANFANGEN. Ihr müsst anfangen! Ohne dass ihr den ersten Schritt macht, werdet ihr nirgendwo ankommen. Wenn ihr ewig nur plant und euch Gedanken macht, verändert sich nichts. Prokrastination ist das Fachwort dafür, einfach alles aufzuschieben. Eine Faustformel besagt: Wer nicht innerhalb von 72 Stunden startet, dessen Aussicht auf Erfolg liegt ungefähr bei Null.

Wo aber fängt man an?

Praxistipp:
Kenne dein Ziel und überlege dir den ersten Schritt.
Hier erklären wir dir, wie du deine Ziele identifizieren kannst.

Wenn du beispielsweise mehr Sport machen möchtest, such dir auf der Stelle Fitnessstudios in deiner Nähe heraus und vereinbare einen Beratungstermin.

Willst du dich gesund ernähren, such dir gesunde Rezepte raus und mach dir eine Einkaufsliste für deinen nächsten Einkauf.

Möchtest du dich gerne beruflich verwirklichen, hilft es dir zu überlegen, was dich begeistert. Woran hast du Spaß, was ist deine Vision, womit möchtest du deine Zeit verbringen? Schreibe dir deinen perfekten Arbeitsalltag auf.

Also los, worauf wartest du noch? 😉

Viel Erfolg 🚀
Eure Triumphmädchen

Hier geht´s zu Tag 2

Photo by Danielle MacInnes on Unsplash

 

Drei bunte Heißluftballons fliegen

Tag 6: Aus dem Bauch heraus

Hi ihr Lieben,

in den letzten Tagen sind wir uns darüber klar geworden, was uns wichtig ist, welche Träume wir schon begraben hatten und mit welchen Gedanken wir unser Selbstwertgefühl pushen können. Letzteres ist besonderes hilfreich, wenn wir vor einer schwierigen Situation stehen und uns überwinden müssen.

Heute wollen wir schauen, welche Ziele wir verfolgen. Es geht allerdings nicht darum, sich hierzu nun endlose Gedanken zu machen, sondern wir wollen wissen, was unser Bauchgefühl meldet.

Dementsprechend reißen wir jetzt das Pflaster runter:

6. Ich notiere mit innerhalb von 30 Sekunden meine 3 wichtigsten Ziele.

Sobald euch diese bewusst sind, könnt ihr sie im zweiten Schritt gegen all das stellen, was ihr in den letzten Tagen über euch herausgefunden habt und überlegen, ob eure Ziele damit in Einklang stehen.

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und grüßen aus Florenz
Eure Triumphmädchen