Schlagwort-Archive: Innere Einstellung verbessern

Tag 3: Was wäre, wenn …

Hi ihr Lieben,

gestern haben wir uns zusammen die Frage gestellt, was wir schon immer einmal machen wollten und es nie gewagt haben. Bei dem einen wird es vielleicht der Traum von der Selbstständigkeit sein, ein eigenes Restaurant eröffnen oder eine Strandbar. Bei dem anderen wird es vielleicht der Wunsch sein ein eigenes Buch zu schreiben, einen Zoo zu kaufen oder Modedesign zu studieren. Möglicherweise wird es aber der Bau des eigenen Hauses sein und die Planung einer kleinen Familie oder seine Zeit damit zu verbringen auf der Welt Gutes zu tun.

Heute erhöhen wir den Einsatz und fragen uns

3. Was würde ich tun, wenn ich aufwache und hätte plötzlich 6 Millionen Euro?

Wofür würdet ihr es einsetzen? Ändern sich dadurch die Prioritäten eurer Wunschliste?
Rücken Dinge in den Fokus, die ihr vielleicht weiter nach hinten geschoben habt, da euch nur das Startkapital dafür fehlt?

Wir sind gespannt.

Liebe Grüße
Eure Triumphmädchen

 

Herzen in gemütlicher Kulisse

Tag 1: Mein WARUM

Hi ihr Lieben,

wie bereits angekündigt, startet heute unsere Challenge „Werte identifizieren und Ziele setzen“.
Bevor wir also in knapp zwei Monaten mit frischen Zielen in das neue Jahr starten, festigen wir diese, indem wir uns anfänglich darüber klar werden, WARUM wir diese überhaupt erreichen wollen.

Niemand möchte gerne Kleidergröße 36 tragen, nur um Kleidergröße 36 zu tragen. Dahinter steckt vielleicht der Wunsch, sich in seiner Haut wohler zu fühlen oder sein Traumkleid tragen zu können oder selbstbewusster zu sein.

Niemand möchte ein Monatsgehalt von 4.000 € netto nur um sich seinen Kontoauszug anzuschauen. Dahinter steckt vielleicht der Wunsch sorgenfrei zu leben, sich häufiger einen Urlaub leisten zu können oder sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen.

Niemand möchte eine Sprache entwickeln, nur um sie sprechen zu können. Dahinter steckt vielleicht der Wunsch, in ein anderes Land auszuwandern, die Begeisterung sich immer wieder weiter zu entwickeln oder die Schönheit, die er in dieser Sprache erkennt.

Egal um welches Ziel es sich handelt, wir müssen es intensiv wollen. Damit wir überhaupt eine Chance haben, müssen sie zu unseren Werten passen. Diese agieren wie ein Filter und stützen unsere Ziele.

Die nächsten sieben Tage stehen also im Zeichen unserer Werte.
Den Start machen wir heute mit der folgenden Frage:

 

  1. Was sind die vier wichtigsten Dinge in meinem Leben?

 

Wir wünschen euch viel Spaß dabei, eure Motive besser kennenzulernen und wir freuen uns auf die Ergebnisse.

Eure Triumphmädchen

 

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 27

Hi ihr Lieben,

ist euch eigentlich bewusst was ihr für einzigartige, tolle Menschen seid? Wie wunderschön ihr seid? Wie liebenswert, herzlich und wundervoll?

Nicht? Dann wird es aber Zeit, euch darüber bewusst zu werden. Schaut richtig hin!

Tag 27: Der magische Spiegel
Jedes Mal, wenn du an einem Spiegel vorbeigehst, betrachte dich darin und sage Danke! Sage dir drei Dinge, für die du dir selber dankbar bist und spüre diese Dankbarkeit, dafür dass du so bist, wie du tief in deinem Inneren bist!

Viel Spaß damit!

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 26

Hi ihr Lieben,

wir wagen zu behaupten, dass jeder von uns schon einmal einen Fehler gemacht hat. Manch ein Fehler mag sogar recht gravierend gewesen sein und hat wahrscheinlich auch Konsequenzen nach sich gezogen. Einige Fehler bereuen wir vielleicht noch heute und können mit dem Kapitel nicht abschließen. Trotzdem sind Fehler etwas ganz Normales und Hilfreiches. Mit ihnen wächst unsere Erfahrung, unser Einschätzungsvermögen und die Qualität unserer Entscheidungen. Wir werden dadurch aufmerksamer, achtsamer und handeln zukünftig in gleicher Situation besser. Fehler sind selten nur schlecht. Häufig entwickelt sich darauf auch etwas Gutes. Dem gehen wir nun auf den Grund.

Tag 26: Magische Verwandlung eines Fehlers in einen Segen
Wähle einen Fehler aus, den du in deinem Leben gemacht hast. Schreibe zehn positive Ergebnisse auf, die aus dem Fehler resultierten. Frage dich dafür zum Beispiel, was du aus diesem Fehler gelernt hast.

Viel Spaß damit!

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 25

Hi ihr Lieben,

heute wollen wir versuchen einige Dinge in unser Leben zu ziehen. Das machen wir mit unserer Vorstellungskraft, denn egal wie weit etwas entfernt ist, egal wie teuer oder -auf den ersten Blick- unrealistisch, wir können sofort alles haben, was wir uns wünschen. Dafür müssen wir es uns nur vorstellen. Je mehr Übung wir darin bekommen, desto leichter fällt es uns. Wir änderen unser Energielevel und ziehen damit (schon bald) die Dinge an, die unser Leben verändern.

Tag 25: Hinweise auf Magie!
Sei heute wachsam, was um dich herum geschieht und nimm mindestens sieben Hinweise darauf wahr, dankbar sein zu können. Siehst du zum Beispiel eine Person mit der, für dich perfekten Figur sagst du dir: Danke für die perfekte Figur.

Viel Spaß damit!

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 23

Hi ihr Lieben,

nachdem wir nun schon seit 22 Tage an Menschen oder Dinge denken, die wir nicht zwingend vor uns „sehen“ können, Gefühle entstehen lassen, die ebenfalls „unsichtbar“ sind, geht es heute um etwas essenzielles, was uns zwar die ganze Zeit umgibt und trotzdem nicht greifbar ist – die Luft, die wir atmen.

Tag 23: Die Luft, die du atmest!
Halte während des Tages immer mal wieder inne und atme fünfmal tief ein und aus. Spüre, wie die Luft beim Einatmen durch deinen Körper fließt und wie du sie in aller Ruhe bewusst wieder ausatmest. Danach sagst du die magischen Worte: Danke, für die Luft, die ich atme. Sei dabei so dankbar wie du nur kannst.

Viel Spaß damit!

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 11

Hi ihr Lieben,

wir hoffen, es fiel euch leicht zehn Begegnungen zu finden, für die ihr dankbar seid. Wir hatten gestern beispielsweise das Glück spontan zu einem super Webinar eingeladen zu werden. Es ging darum, wie wir erfolgreich unser Business aufbauen und Anfängerfehler vermeiden können. Es war informativ und motivierend. Also: Danke dafür. 🙂 🙏

Die nächste Aufgabe fokussiert sich nicht auf Begegnungen, sondern schließt einfach alles mit ein. Schauen wir es uns genauer an.

Tag 11: Ein magischer Morgen 🌞
Bevor du heute nach dem Aufstehen an auch nur an irgendeine Kleinigkeit denkst, sage das magische Wort Danke! Sei den gesamten Tag über für alles dankbar, was du berührst und benutzt.

Wir wünschen euch viel Erfolg.

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 10

Hi ihr Lieben,

wow, wir haben bereits Tag 10 unserer Challenge erreicht. Das bedeutet: Wir haben 100 Dinge gefunden, für die wir dankbar sind. 🎉

Gar nicht schlecht, oder? Wir haben auch bereits herausgefunden, welche drei besonderen Menschen unser Leben bereichern. Heute gehen wir einen Schritt weiter. Wir geben heute auf jede positive zwischenmenschliche Begegnung acht und freuen uns darüber. Das kann ein Lächeln sein, jemand der uns die Tür aufhält oder eine gute Unterhaltung. 🌞

Tag 10: Magische Begegnung
Erkenne heute mindestens 10 positive Begegnungen, die dir den Tag versüßen, dir das Leben erleichtern oder du irgendwie davon profitierst. Danke diesen Personen dafür, was sie für dich getan haben. Entweder persönlich (damit gibst du ihnen gleich etwas zurück 🙂 ) direkt oder wenigstens in GeDANKEn.

Wir wünschen euch einen tollen Tag voller wunderbaren Begegnungen. 💕

Eure Triumphmädchen

Exkurs: Glaub an dich – Du bist das Wunder! Tag 9

Hi ihr Lieben,

„wer soll das bezahlen, wer hat das bestellt, wer hat so viel Pinke-Pinke, wer hat so viel Geld?“ 💰

Wir alle haben sie, wir alle hassen sie – Rechnungen. Trotzdem landen sie ständig ungefragt in unserem Briefkasten. Wenn wir die Größe besitzen diese dankend anzunehmen, verschwinden sie vielleicht und ärgern jemand anderen. 🙂 Lassen wir es mit der nächsten Aufgabe drauf ankommen.

Tag 9: Der Geld-Magnet 🧲

Nimm dir irgendwelche deiner unbezahlten Rechnungen und nutze die magische Power der Dankbarkeit, indem du auf die Rechnungen: Danke für das Geld! schreibst. Sei so dankbar, wie du nur kannst, für das Geld, um die Rechnungen zu bezahlen – ob du es hast oder nicht! Dann suche dir zehn Rechnungen raus, die du bereits bezahlt hast und schreibe auf jede Rechnung: Danke – bezahlt! Fühle dich absolut dankbar dafür, dass du das Geld hattest, um die Rechnungen zu bezahlen. 😊

Herzlichst

Eure Triumphmädchen