Schlagwort-Archive: Gute Freundschaften fördern

Dankbarkeit lernen – Tag 12

Hi ihr Lieben,

denkt jetzt einmal an jemanden, den ihr unglaublich lieb habt – eine gute Freundin, einen Bruder, eure Eltern, oder einen anderen Menschen, der euch das Herz wärmt.
Spürt ihr, wie sich langsam ein Lächeln auf euren Lippen breit macht?
Ihr fühlt euch plötzlich ganz wohl & entspannt.
Eure Augen leuchten und ihr seid einfach glücklich.
Richtig?

Um diese ganz besonderen Menschen in eurem Leben soll es heute gehen.
Sicher geht es euch auch so, dass ihr ohne bestimmte Personen nicht da wärt, wo ihr heute seid und nicht derjenige wärt, der ihr heute seid.

Die Menschen um euch herum prägen und beeinflussen euch, sie verändern euch.
Mit ihnen teilt ihr die schönsten Erinnerungen und durchsteht die schwersten Zeiten.
Manchmal prägen uns sogar Persönlichkeiten, die wir nicht einmal persönlich kennen.
Unsere Vorbilder und Idole können überall und jeder sein. Nie vergessen wir ihren Einfluss.

Besondere Menschen erkennst du daran, dass sie dich berühren, ohne ihre Hände zu benutzen.

– Unbekannt

Noch Jahre später zitiert ihr sie, erkennt sie in euren Glaubenssätzen und Gewohnheiten.
Vielleicht kennt ihr das sogar auch, dass ihr die „nervigen Eigenarten“ eurer Eltern in euch wiederfindet, wenn ihr älter werdet und mit der Zeit, gewinnt ihr sie sogar lieb und identifiziert euch selber damit.

Heute ist es an der Zeit, diesen Personen dafür zu danken, dass sie da waren und ihren Teil dazu beigetragen haben, euch zu dem zu machen, das ihr heute seid.


Tag 12: Besondere Personen, die dein Leben verändert haben

Finde während deines Tages einen ruhigen, ungestörten Platz und schreibe die Namen von drei Personen auf, die dein Leben verändert haben.
Gehe jede einzelne Person in Gedanken durch und sprich laut aus, wofür du der Person dankbar bist und wie genau sie dein Leben beeinflusst hat.

Photo by cottonbro on Pexels.com

Triumphmädchen-Tipp:

Hast du diesen Menschen jemals gesagt, wie viel sie dir bedeuten? Wie sehr sie dein Leben beeinflusst oder bereichert haben und wie dankbar du dafür bist?
Das ist jetzt doch eine tolle Gelegenheit, genau das zu tun!
Ruf deine besonderen Personen doch direkt an und bedank dich.

Du kannst ihnen auch einen Brief schreiben, so schenkst du ihnen die Möglichkeit, deine Worte auch in einigen Jahren noch lesen zu können und sich zurückzuerinnern.
Wenn es Personen gibt, denen du leider nicht persönlich danken kannst, dann schreib ihnen trotzdem gerne einen Brief. Du kannst ihn in einer Schachtel aufbewahren oder ihn verbrennen und deine Worte dadurch in den Himmel schicken.


Nicht nur diese positiven Erfahrungen nehmen Einfluss auf euch.
Auch all die Menschen, die euch nicht wohlgesonnen sind, die ihr irgendwie furchtbar findet oder sogar verabscheut.
Sie zeigen euch zum Beispiel, wie ihr niemals werden wollt. Auch durch sie, erkennt ihr eure eigenen Werte und schlagt euren Weg ein. Wenn euch jemand Unrecht tut, kann euch das dazu inspirieren, eine Initiative zu gründen oder euch für andere Menschen einzusetzen, denen Ähnliches widerfahren ist.

Auch wenn es sich komisch anhört oder anfühlt, auch diesen Menschen könnt ihr danken – für den Impuls, für die Lektion, für den Antrieb.

Viel Spaß dabei!

Eure Triumphmädchen