Tipps & Tricks für euer Business

Achtung Schneeballsystem!

Hi ihr Lieben,

da so gut wie jeder aus der Empfehlungsmarketing/MLM-Branche mindestens einmal -meistens aber eher 90% der Zeit- zu hören bekommt: „Das ist doch ein Schneeballsystem (oder gerne auch Pyramidensystem), was du da machst!“, möchten wir euch erläutern, worin der Unterschied besteht und wie ihr reagieren könnt.

Zunächst einmal ist ein Schneeball-/Pyramidensystem illegal und beschreibt laut IHK „Mechanismen, bei denen die Veranstalter stark durch die finanziellen Investitionen immer neuer Mitglieder partizipieren.“
Weiterhin steht der Begriff „Pyramide“ für ein „System, das sich an der Basis ständig vergrößert und nach oben hin bis zu einem einzigen Punkt immer schmaler wird, während der `Schneeball` bei fixem Kern vom Umfang her ständig wächst. Beide Systeme sind darauf ausgerichtet, sich selbst zu multiplizieren und daraus Gewinn zu erzielen; sie sind nicht darauf angelegt, ein Verkaufssystem zu entwickeln und aus dem Absatz von Produkten an Kunden außerhalb des Systems Gewinn zu machen. Pyramiden- und Schneeballsysteme sind nach § 16 Abs. 2 UWG – progressive Kundenwerbung – illegale Gefüge. Illegale Schneeball- oder Pyramidensysteme erkennen Sie daran, dass im Vordergrund das Anwerben neuer Berater bzw. Rekrutierungsprämien steht, so dass der eigentliche Verkauf zur Nebensache wird.“

So weit so gut, aber das hört sich für den Otto-Normal-Verbraucher erstmal nicht groß anders an, als bei einem Empfehlungsmarketing-System. Vor allem, weil sich viele Partner eines MLM-Systems auf die Rekrutierung von weiteren Vertriebspartner konzentrieren – denn nur so wächst ja das Einkommen irgendwann, ohne selbst dafür arbeiten zu müssen. Wer kann einem die Verwechslung da schon verübeln?

Woran könnt ihr also wirklich den feinen aber entscheidenden Unterschied erkennen?

Das wohl wichtigste Kriterium ist das Produkt! Gibt es ein Produkt und steht dieses und dessen Verkauf beim Unternehmen im Vordergrund? Prüft, ob es preislich vertretbar ist und einen Mehrwert für den Kunden schafft, sodass es auch außerhalb der Mitarbeiternetzwerke Käufer findet. Zielt das Unternehmen ausschließlich auf das Anwerben neuer Partner und lockt mit „Kopfgeld“, hohen Renditen und daher „schnellem und einfachem Geldverdienen“ ist Vorsicht geboten! MLM-Unternehmen zahlen Provision für den Vertrieb des Produkts oder der Dienstleistung, nicht auf das Anwerben neuer Partner.

Weiterhin helfen euch Recherchen, wie lange das Unternehmen bereits am Markt etabliert ist, ob das Unternehmen schon einmal für seine Produkte ausgezeichnet wurde, es an der Börse vertreten ist oder es hohe Investitionen in die Forschung und Entwicklung des Produkts steckt. All diese Kriterien sprechen dafür, dass es sich um ein legales Unternehmen handelt. Ein erster Anhaltspunkt kann beispielsweise die Liste der Top 100 – Direktvertrieb-Unternehmen sein.

Lasst euch bei euren Recherchen bitte nicht von negativer Kritik einschüchtern. Merkt euch immer: Nicht jeder ist mit dem Produkt bzw. der Dienstleistung zufrieden oder hat den Durchbruch als Partner geschafft. Frust darüber führt häufig zu negativen Kritiken. Ihr kennt das sicher alle von Restaurantbesuchen. Vielleicht habt ihr gerade Pech gehabt, das Essen war kalt, der Service schlecht oder oder oder… Wer macht seinem Ärger da nicht gerne Luft mit einer schlechten Bewertung. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass das Restaurant von Grund auf schlecht ist, oder?

Wir hoffen, wir konnten euch ein wenig aufklären!

Weitere Infos könnt ihr auch beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie oder bei der Verbraucherzentrale nachlesen.

Habt ihr schon Erfahrungen in dem Bereich gemacht? Seid ihr beispielsweise bereits mit einem Schneeballsystem in Berührung gekommen? Wurdet ihr bei eurem Start hilfreich unterstützt oder musstet ihr eher doofe Sprüche ertragen?

Eure Triumphmädchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s